Online-Befragung gestartet : Verkehr der Zukunft und Klimaschutz in Neumünster: Bürger sollen sagen, wo es hakt

Avatar_shz von 20. Mai 2021, 17:00 Uhr

shz+ Logo
Drei Bürgerbeteiligungsverfahren auf einen Schlag präsentierten (von vorn) OB Dr. Olaf Tauras, Ute Obel, Fachdienstleiterin Umwelt, Stadtplaner Bernd Heilmann, Julia Schirrmacher, Abteilungsleiterin Klima und Umweltqualität, Ellen Unger (Verkehrsplanung) und Umweltabteilungsleiter Jürgen Strube.
Drei Bürgerbeteiligungsverfahren auf einen Schlag präsentierten (von vorn) OB Dr. Olaf Tauras, Ute Obel, Fachdienstleiterin Umwelt, Stadtplaner Bernd Heilmann, Julia Schirrmacher, Abteilungsleiterin Klima und Umweltqualität, Ellen Unger (Verkehrsplanung) und Umweltabteilungsleiter Jürgen Strube.

An gleich drei Projekten beteiligt die Stadt ihre Bürger. Zu Klimaschutz, Grünflächen und Mobilität können die Neumünsteraner auf der Homepage der Stadt in einer interaktiven Karte Kritik und Anregungen geben.

Neumünster | Es ist politisches Ziel der Stadt, bis 2035 klimaneutral zu werden. Um auf diesem Weg voranzukommen, bedarf es neuer Mobilitätslösungen für die Stadt. Aber auch ein klimagerechter Umgang mit städtischen Flächen und ausreichend Grün sind wichtige Faktoren, um einerseits das Klima zu schonen, andererseits den Bürgern ein Höchstmaß an Lebensqualität zu b...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen