OB-Wahl in Neumünster : So denken die Kandidaten über einen Bürgerrat und den Umgang mit Rechtsextremen

Avatar_shz von 26. März 2021, 16:30 Uhr

shz+ Logo
Bei der Podiumsdiskussion ging es unter anderem um das Integrationskonzept der Stadt.
Bei der Podiumsdiskussion ging es unter anderem um das Integrationskonzept der Stadt.

Bei der Online-Podiumsdiskussion der Oberbürgermeister-Kandidaten standen die Themen Integration und Rassismus im Fokus.

Neumünster | „Klare Kante gegen Rechts“: Beim Thema Rechtsextremismus waren sich die vier geladenen Oberbürgermeister-Kandidaten am Donnerstagabend einig. Aber es gab auch Kontroversen bei der Online-Podiumsdiskussion, die der Runde Tisch für Toleranz und Demokratie, die Partnerschaft für Demokratie mit dem Jugendforum Neumünster und das Forum der Vielfalt Neumüns...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen