Gesundheitsausschuss : Dr. Gunther Alfes: „Neumünster ist bei der Inzidenz weit vorne, aber es ist nicht mehr so bedrohlich“

Avatar_shz von 26. August 2021, 15:30 Uhr

shz+ Logo
Reiserückkehrer bringen das Coronavirus aus dem Ausland mit nach Deutschland und sind auch in Neumünster im Fokus der Gesundheitsbehörde.
Reiserückkehrer bringen das Coronavirus aus dem Ausland mit nach Deutschland und sind auch in Neumünster im Fokus der Gesundheitsbehörde.

Der stellvertretende Leiter des Gesundheitsamtes berichtete im Sozial- und Gesundheitsausschuss zur aktuellen Corona-Lage. Im Fokus sind gerade die Reiserückkehrer und Schüler.

Neumünster | Schleswig-Holstein hatte als erstes Bundesland Sommerferien, und Neumünster ist laut Dr. Gunther Alfes eine Reisestadt. Die Folgen beschrieb der stellvertretende Leiter des Fachdienstes Gesundheit während der Sitzung des Sozial- und Gesundheitsausschusses so: „Neumünster ist mit der Inzidenz weit vorne.“ Aber Zahlen wie in Neumünster – am Donnerstag l...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen