A7 bei Neumünster : Gefährliche Ausbrems-Manöver und Wurf mit Cola-Dosen

Avatar_shz von 17. September 2021, 09:58 Uhr

shz+ Logo
Die Polizei hatte es mit zwei besonders aggressiven Autofahrern zu tun.
Die Polizei hatte es mit zwei besonders aggressiven Autofahrern zu tun.

Der Konflikt zweier Autofahrer auf der A7 bei Neumünster gipfelte in waghalsige Verkehrsmanöver. Als die Polizei eingriff, stellte sich heraus, dass einer der Kontrahenten keinen Führerschein hatte.

Neumünster | Das hätte auch ins Auge gehen können: Zwischen einem 19-jährigen Sprinter-Fahrer aus Dänemark und einem 36-jährigen Autofahrer aus Neumünster entwickelte sich auf der Autobahn 7 ein Streit, der offenbar in waghalsigen Verkehrsmanövern gipfelte. Das Ganze ereignete sich bereits am Dienstag gegen 18.30 Uhr, wurde aber erst am Freitag von der Polizei bek...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen