Polizeibericht : 70 Demonstranten protestierten in Neumünster gegen ein Neonazi-Konzert

Avatar_shz von 26. September 2021, 13:12 Uhr

shz+ Logo
Eine Demonstration gegen ein Konzert der rechten Szene sorgte am Sonnabend in der Innenstadt von Neumünster für einen größeren Polizeieinsatz.
Eine Demonstration gegen ein Konzert der rechten Szene sorgte am Sonnabend in der Innenstadt von Neumünster für einen größeren Polizeieinsatz.

70 Demonstranten zogen am Sonnabend mit Transparenten und Sprechchören durch die Innenstadt von Neumünster, um gegen ein Konzert der rechten Szene zu protestieren. Das fand wenig später in der Kneipe ,Titanic' statt.

Neumünster | Ein Konzert der rechten Szene, das am Sonnabend in der Gaststätte „Titanic“ an der Wippendorfstraße stattfand, rief an dem Abend zahlreiche Gegendemonstranten auf den Plan. Laut Polizei versammelten sich gegen 17.30 Uhr rund 70 Teilnehmer aus dem linken Spektrum. Zum Teil waren sie mit der Bahn aus Kiel und Hamburg angereist. Mit dabei waren auch rund ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen