Industriegebiet Süd : Ministerpräsident Daniel Günther bei Dachser in Neumünster: Kein Votum für eine Logistik-Uni

Avatar_shz von 18. August 2021, 16:55 Uhr

shz+ Logo
Da beschlägt schon mal die Brille: Ministerpräsident Daniel Günther (2. von links) ließ sich von Dachser-Manager Alexander Tonn (links) und Niederlassungsleiter Jan-Ferdinand Lühmann durch die Lagerhalle führen. Im Hintergrund beobachten Neumünsters Erster Stadtrat Carsten Hillgruber (von rechts), Iris Meyer, Chefin der Wirtschaftsagentur, und Maike Bartholome von Dachser den Betrieb in einer der Lagerhallen.
Da beschlägt schon mal die Brille: Ministerpräsident Daniel Günther (2. von links) ließ sich von Dachser-Manager Alexander Tonn (links) und Niederlassungsleiter Jan-Ferdinand Lühmann durch die Lagerhalle führen. Im Hintergrund beobachten Neumünsters Erster Stadtrat Carsten Hillgruber (von rechts), Iris Meyer, Chefin der Wirtschaftsagentur, und Maike Bartholome von Dachser den Betrieb in einer der Lagerhallen.

Der Landeschef nimmt sich am Mittwochfrüh 90 Minuten Zeit, um sich über die aktuelle Lage des Logistikers zu informieren. Über eine Hochschule für die Branche in der Stadt will er aber nicht sprechen.

Neumünster | Zehn Minuten ist er zu spät. „Eigentlich wollte ich das auf den Verkehr schieben“, sagt Daniel Günther schmunzelnd. Doch dann erfahren Dachser-Manager Alexander Tonn und Niederlassungsleiter Jan-Ferdinand Lühmann ebenso wie der Erste Stadtrat Carsten Hillgruber und Iris Meyer, Chefin der Wirtschaftsagentur, doch den wahren und viel symphatischeren Grun...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen