Millionen-Investition geplant : Neue Gehege für Eisbär und Co. – so will der Tierpark Neumünster zum internationalen Zoo werden

Avatar_shz von 28. Januar 2022, 15:30 Uhr

shz+ Logo
Tierpark-Chefin Verena Kaspari hält den Entwicklungsplan bis 2035 in den Händen. Er umfasst zahlreiche Projekte. Eines davon ist die Fertigstellung des Kleintierhofes (im Hintergrund), die für Ostern geplant ist.
Tierpark-Chefin Verena Kaspari hält den Entwicklungsplan bis 2035 in den Händen. Er umfasst zahlreiche Projekte. Eines davon ist die Fertigstellung des Kleintierhofes (im Hintergrund), die für Ostern geplant ist.

Im Mittelpunkt bis 2035 steht das Motto „Bildung durch Emotionen“. Insgesamt sollen 61 Projekte mit einem Gesamtvolumen von rund vier Millionen Euro umgesetzt werden, darunter auch der Umbau der Anlage für die Eisbären.

Neumünster | Die Aussage von Verena Kaspari gleich ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen