Kampf gegen Corona in Neumünster : Lungenexpertin des FEK zur Corona-Situation und Omikron: Eine Impfpflicht kommt eventuell zu spät

Avatar_shz von 14. Januar 2022, 08:00 Uhr

shz+ Logo
Nannette Kummerow hat täglich mit Corona-Patienten zu tun. Sie ist seit 2005 Pneumologin (Lungenexpertin) am Friedrich-Ebert-Krankenhaus in Neumünster.
Nannette Kummerow hat täglich mit Corona-Patienten zu tun. Sie ist seit 2005 Pneumologin (Lungenexpertin) am Friedrich-Ebert-Krankenhaus in Neumünster.

Nannette Kummerow (54) ist Oberärztin und Pneumologin am FEK in Neumünster. Sie schildert im Interview, was Corona und Omikron im Körper anrichten und was Experten dagegen tun können.

Neumünster | Frau Kummerow, wie belastend ist das Pandemiegeschehen im Friedrich-Ebert-Krankenhaus und darüber hinaus für Sie als Expertin? Die Pandemie läuft schon seit zwei Jahren, es ist schon eine Erschöpfung in allen Bereichen zu spüren, natürlich in erster Linie beim Pflegepersonal und beim ärztlichen Personal. Allein die täglichen Schutzmaßnahmen wie dem...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen