Klima-Initiative Neumünster : „Bürgerbegehren gegen Stadtwerke-Deal hakt aktuell noch an der Stadt“

Avatar_shz von 31. Mai 2021, 14:45 Uhr

shz+ Logo
Martin Reinhardt (links) und Jochen Rathjen wollen mit einem Bürgerbegehren die Teilprivatisierung der SWN-Wärmesparte verhindern.
Martin Reinhardt (links) und Jochen Rathjen wollen mit einem Bürgerbegehren die Teilprivatisierung der SWN-Wärmesparte verhindern.

Die Klima-Initiative Neumünster will schnell mit den Unterschriften für das Bürgerbegehren gegen den Teilverkauf der SWN-Wärmesparte beginnen. Sie wartet auf die Folgekostenrechnung der Stadt.

Neumünster | 4000 gültige Unterschriften werden gebraucht, 5000 will die Klima-Initiative Neumünster sammeln, um einen Bürgerentscheid zum Teilverkauf der SWN-Wärmesparte zu erwirken. Ende der Woche wollen sie loslegen. „Damit es losgehen kann, fehlt aber immer noch die Kostenschätzung der Stadt Neumünster“, erklärt Jochen Rathjen, einer der Initiatoren des Bürgerb...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen