Kirchenkreis Altholstein : Kein Propst mehr in Bad Bramstedt – damit Neumünster nicht leer ausgeht

Avatar_shz von 30. März 2021, 17:00 Uhr

shz+ Logo
Kein örtlicher Propst mehr an der Maria-Magdalenen-Kirche in Bad Bramstedt: Susanne Wölffel und der scheidende Propst Kurt Riecke.
Kein örtlicher Propst mehr an der Maria-Magdalenen-Kirche in Bad Bramstedt: Susanne Wölffel und der scheidende Propst Kurt Riecke.

Kurt Riecke geht in den Ruhestand – Kirchenkreis Altholstein verzichtet auf die Neubesetzung der Stelle.

Neumünster | Vom 1. Juni an wird es in Bad Bramstedt keinen Propst des Kirchenkreises Altholstein mehr geben. Darüber haben am Montag Propst Kurt Riecke und Susanne Wölffel die Öffentlichkeit bei einem Pressegespräch informiert. Deutliches Signal Als eine „notwendige Entscheidung“ bezeichnet Wölffel dabei die Streichung der sogenannten dritten pröpstlichen P...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen