Fischhändler : Fangbegrenzungen bei Dorsch und Hering: So beeinflussen sie die Geschäfte in Neumünster

Avatar_shz von 15. Oktober 2021, 18:00 Uhr

shz+ Logo
Seit 30 Jahren ist Fisch & Feinkost Thiele aus Gadeland bereits auf dem Wochenmarkt in Neumünster. Fischverkäuferin Catharina Andrys zeigt Kabeljau, die gern genommene Alternative zu Dorsch.
Seit 30 Jahren ist Fisch & Feinkost Thiele aus Gadeland bereits auf dem Wochenmarkt in Neumünster. Fischverkäuferin Catharina Andrys zeigt Kabeljau, die gern genommene Alternative zu Dorsch.

Die Fischhändler der Schwalestadt sehen gute Alternativen zu dem jetzt eingeschränkten Angebot. Auch vegane Produkte werden bereits angeboten und könnten – je nach Nachfrage – ausgeweitet werden.

Neumünster | Neumünster ist nicht nur selbsternannte Schausteller-, Pferde- und Eisenbahnerstadt, sondern auch – trotz der zentralen Lage mitten im Land – Sitz einiger Fischhändler. Die hatten in der vergangenen Woche gespannt nach Brüssel geschaut: Die Fischereiminister der Europäischen Union beschlossen dort, dass Hering und Dorsch künftig nur noch als Beifang i...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen