Neumünster : Unversöhnliche Schwestern vor Gericht

Avatar_shz von 19. April 2021, 11:30 Uhr

shz+ Logo
Ein Streit unter Schwestern beschäftigte das Amtsgericht in Neumünster.
Ein Streit unter Schwestern beschäftigte das Amtsgericht in Neumünster.

Ein Streit um 5000 Euro brachte zwei Schwestern als Gegnerinnen in Neumünster vor Gericht und entzweite eine Familie.

Neumünster | Absolut unversöhnlich saßen sich die beiden Schwestern – 39 und 47 Jahre alt – vor dem Amtsrichter in Neumünster gegenüber. Die Ältere als Angeklagte. Sie hatte gegen einen Strafbefehl Einspruch eingelegt. Die Jüngere als Zeugin und mutmaßliches Opfer einer falschen Verdächtigung. Immer wieder flammte der Zwist auf, lautstark fielen sich die beiden Fr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen