Neben der Diskothek am Haart : Gedenkstätte für verschleppte Sinti und Roma in Neumünster offiziell eingeweiht

Avatar_shz von 22. August 2021, 16:56 Uhr

shz+ Logo
Kelly Laubinger, Vorsitzende der Cinti Union Schleswig-Holstein, und der stellvertretende Stadtpräsident Bernd Delfs erschienen zum Festakt am Haart.
Kelly Laubinger, Vorsitzende der Cinti Union Schleswig-Holstein, und der stellvertretende Stadtpräsident Bernd Delfs erschienen zum Festakt am Haart.

In einem Festakt wurde die Tafel von Kelly Laubinger, erste Vorsitzende der Cinti-Union Schleswig-Holstein, und dem stellvertretenden Stadtpräsidenten von Neumünster, Bernd Delfs, gewürdigt.

Neumünster | Auch aus Neumünster wurden während des Zweiten Weltkriegs Menschen in Konzentrationslager deportiert und ermordet. Am Sonntag wurde eine Gedenktafel feierlich eingeweiht, die an die Verschleppung von Sinti und Roma erinnern soll. Rund 60 Teilnehmer kamen an den Gedenkort am Haart 38. Appell gegen Antiziganismus „Dass es diese Tafel nun hier an d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen