Kripo ermittelt : Fünf Verletzte bei Feuer in der Erstaufnahme für Flüchtlinge in Neumünster

Avatar_shz von 06. Oktober 2021, 17:54 Uhr

shz+ Logo
Die Fassade ist stark beschädigt, die Wohnung zerstört.
Die Fassade ist stark beschädigt, die Wohnung zerstört.

Am Mittwochnachmittag brach in der Landesunterkunft für Flüchtlinge in Neumünster ein Feuer aus. Die Ursache ist noch unklar. Fünf Bewohner erlitten Rauchgasvergiftungen.

Neumünster | Mehrere Menschen wurden am Mittwochnachmittag bei einem Feuer in der Landesunterkunft für Flüchtlinge am Haart verletzt. Gegen 14.55 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Neumünster zusammen mit den Freiwilligen Feuerwehren Wittorf und Gadeland alarmiert. Bei Ankunft an der Einsatzstelle wurde sofort das Stichwort auf „Feuer 2 Menschenleben in Gefahr“ erhöht...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen