Neue Gastronomie : Fräulein Frieda eröffnet im ehemaligen Landhauscafé Wasbek

Avatar_shz von 12. April 2021, 08:00 Uhr

shz+ Logo
Simone Rösener (vorn) sowie ihre beiden Mitarbeiterinnen Ömür Eren (links) und Nathalie Borgert renovieren noch in den Räumen.
Simone Rösener (vorn) sowie ihre beiden Mitarbeiterinnen Ömür Eren (links) und Nathalie Borgert renovieren noch in den Räumen.

Simone Rösener, Inhaberin des Cafés Fräulein Frieda, will im Ex-Landhauscafé Wasbek ihre zweite Gastronomie eröffnen.

Wasbek | Noch fehlen ein paar Stühle, ein bisschen Putz an den Wänden, und der Maler muss noch streichen. Aber ab Mitte Mai – so Corona es erlaubt – will Simone Rösener das ehemalige Landhauscafé in Wasbek wieder mit Leben füllen. Los gehen soll es zunächst mit Außer-Haus-Verkauf. Das Konzept des Cafés wird dem vom „Fräulein Frieda“ an der Lütjenstraße in Neum...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen