Am Sonnabendabend : Angebliche Seenotmunition über dem Einfelder See sorgt für Großeinsatz der Feuerwehr Neumünster

Avatar_shz von 22. August 2021, 16:13 Uhr

shz+ Logo
Mit Booten suchten die Retter am Sonnabendabend nach einer möglicherweise in Seenot geratenen Person.
Mit Booten suchten die Retter am Sonnabendabend nach einer möglicherweise in Seenot geratenen Person.

Ein Autofahrer meldete die rote Leuchtmunition am Sonnabendabend über den Notruf. Die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Einfeld rückten aus und suchten auf Booten mit Scheinwerfern nach Gekenterten.

Neumünster | Einen Großeinsatz der Feuerwehr hat am Sonnabendabend ein Autofahrer von der A7 ausgelöst. Er meldete gegen 21 Uhr eine rote Leuchtrakete, die vermutlich über dem Einfelder See abgeschossen worden sei. Dieses wäre ein Seenotsignal. Solche Signale dürfen nur gegeben werden, wenn Gefahr für Leib oder Leben von Personen besteht. Helfer finden keine Me...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen