Ehrenamtler / Spenden gesucht : Jugendverband will Ferien für Kinder aus dem Katastrophengebiet in Neumünster organisieren

Avatar_shz von 19. Juli 2021, 17:35 Uhr

shz+ Logo
Die Region Ahrweiler ist von den Überflutungen besonders schlimm betroffen.
Die Region Ahrweiler ist von den Überflutungen besonders schlimm betroffen.

Auf Initiative der Wittorfer Pfadfinder will der Jugendverband Neumünster nun alle Hebel in Bewegung setzen und 20 Kindern aus dem Flut-Gebiet Ferien in Neumünster ermöglichen. Dafür brauchen sie Hilfe.

Neumünster | Der Jugendverband (JVN) will in Kooperation mit der Stadt Neumünster Kindern helfen, deren Familien vom Hochwasser besonders betroffen sind. Kinder aus dem Raum Ahrweiler (Rheinland-Pfalz), sollen sich für mindestens eine Woche in Neumünster erholen. Dafür suchen sie zum einen Ehrenamtler, die in der Woche unterstützen, benötigen aber auch Spenden. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen