Zwei Einsätze in Rendswühren : Ein schwerer Unfall und ein Treppensturz

Avatar_shz von 14. Mai 2021, 10:35 Uhr

shz+ Logo
Völlig demoliert blieb das Wohnmobil nach dem Unfall in Rendswühren am Schipphorster Weg stehen. Zwei Männer wurden verletzt. Bei einem bestand Lebensgefahr.
Völlig demoliert blieb das Wohnmobil nach dem Unfall in Rendswühren am Schipphorster Weg stehen. Zwei Männer wurden verletzt. Bei einem bestand Lebensgefahr.

Nachdem die Wehr aus Bönebüttel vom Einsatz in Rendswühren zurückkam, musste sie einem weiteren Unfallopfer helfen.

Rendswühren | Viel Arbeit gab es am Himmelfahrtstag für die Feuerwehr aus Bönebüttel-Husberg. Gegen 20.30 Uhr wurde sie gemeinsam mit den Kameraden der Feuerwehr Neuenrade zu einem schweren Unfall nach Rendswühren gerufen. Nach Auskunft von Polizeisprecher Jan von Einem von der Polizeidirektion Kiel war auf dem Schipphorster Weg ein Wohnmobil aus bislang ungeklärte...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert