Wegen Corona : Bad-Bilanz in Neumünster fällt ins Wasser – aber zwei neue Besuchermagneten

Avatar_shz von 10. Januar 2022, 08:00 Uhr

shz+ Logo
Rainer Schenzer (61, links) arbeitet seit 45 Jahren im Bad. Er und Bad-Chef Jonas Römer hoffen auf eine bessere Saison 2022.
Rainer Schenzer (61, links) arbeitet seit 45 Jahren im Bad. Er und Bad-Chef Jonas Römer hoffen auf eine bessere Saison 2022.

Die Bilanz des Bades am Stadtwald ist von Corona geprägt. Mit dem Fitness-Studio und der Waldbühne sollen mehr Besucher gelockt werden.

Neumünster | So wenige Besucher gab es noch nie innerhalb eines Jahres im Bad am Stadtwald: Knapp 154.000 Menschen gingen dort schwimmen oder in die Sauna – rund 35.000 weniger als im Vorjahr. „Das vergangene Jahr stand ebenso wie das Jahr 2020 unter Corona-Einfluss. In beiden Jahren war das Bad rund fünf Monate geschlossen. Dass wir nun noch einmal weniger Besuch...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen