Drei Verletzte in Neumünster : Überhöhtes Tempo: Polo-Fahrer schleuderte in Gegenverkehr

Avatar_shz von 14. Oktober 2021, 19:38 Uhr

shz+ Logo
Bei dem Unfall mit drei Pkw gab es drei Leichtverletzte.
Bei dem Unfall mit drei Pkw gab es drei Leichtverletzte.

Wegen eines Unfalls mit drei Pkw war die Autobahnabfahrt Neumünster Süd der A7 am Donnerstag für etwa zwei Stunden gesperrt.

Neumünster | Wegen überhöhter Geschwindigkeit geriet ein 29-jähriger Fahrer eines VW Polo am Donnerstag um 13.51 Uhr im Kurvenbereich der Auffahrt von der B205 (Südumgehung) auf die Autobahn7 in Fahrtrichtung Hamburg ins Schleudern und in den Gegenverkehr. Hier kollidierte er mit dem Fahrzeug eines 27-jährigen BMW-Fahrers und einem Opel, der von einem 49-Jährigen g...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen