Polizei sucht Zeugen : Wer ließ den verletzten Radler in Neumünster auf der Straße liegen?

Bei einem Fahrradunfall in Neumünster-Tungendorf wurde ein 81-Jähriger Mann lebensgefährlich verletzt. Die Polizei sucht jetzt Zeugen. (Symbolfoto)
Bei einem Fahrradunfall in Neumünster-Tungendorf wurde ein 81-Jähriger Mann lebensgefährlich verletzt. Die Polizei sucht jetzt Zeugen. (Symbolfoto)

Die Polizei in Neumünster sucht nach einem Fahrradunfall in Tungendorf Zeugen. Offenbar wurde ein 81-Jähriger angefahren und lebensgefährlich verletzt liegengelassen.

Avatar_shz von
21. September 2021, 14:58 Uhr

Neumünster | Die Polizei in Neumünster sucht nach Zeugen, die einen Fahrradunfall im Stadtteil Tungendorf gesehen haben. Bei dem Unfall, der sich bereits am Sonntag, 19. September, ereignet hat, wurde ein alter Mann schwer verletzt.

Der alte Mann war nicht ansprechbar

Laut Polizei wurde der 81-Jährige morgens gegen 8.30 Uhr auf der Tungendorfer Straße auf Höhe der Hausnummer 60 von einem Passanten entdeckt. Der Mann lag dort auf der Fahrbahn und war nicht ansprechbar. Neben ihm auf dem Radweg lag ein Fahrrad.

Er hatte lebensgefährliche Verletzungen

Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass der Mann zuvor mit seinem Fahrrad auf dem Radweg der Tungendorfer Straße unterwegs war. Allerdings sind seine lebensgefährlichen Verletzungen – er erlitt diverse Brüche – so gravierend, dass die Polizei davon ausgeht, dass es zuvor zu einem Zusammenstoß mit einem Fahrzeug gekommen sein muss.

Das möchte die Polizei wissen

Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Neumünster sucht jetzt nach Zeugen und fragt: Wem ist am 19. September gegen 8.30 Uhr in der Nähe des Unfallorts ein älterer Mann auf einem dunkelgrünen Damenfahrrad aufgefallen? Wer hat vielleicht einen Unfall beobachtet? Hinweise werden unter Tel. 04321-9451330 entgegen genommen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen