Wende nach 15 Jahren : Ruthenberger Markt in Neumünster: Nahversorgung und Café sorgen für neues Leben

Avatar_shz von 13. Mai 2021, 07:00 Uhr

shz+ Logo
Sie wollen dem Leerstand ein Ende setzen: Architekt Knut Adam (von rechts), Makler Jörg Dethlefs und Stadtteilvorsteher Hans-Jürgen Gorba freuen sich über die Aktivitäten am Ruthenberger Markt.
Sie wollen dem Leerstand ein Ende setzen: Architekt Knut Adam (von rechts), Makler Jörg Dethlefs und Stadtteilvorsteher Hans-Jürgen Gorba freuen sich über die Aktivitäten am Ruthenberger Markt.

Voraussichtlich am 1. Juli will die Bäckerei Michely in den ehemaligen Räumen von Apotheke und Reformhaus neu eröffnen.

Neumünster | Seit mehr als 15 Jahren war er das städtebauliche Sorgenkind in Neumünster: Doch nun gibt es eine Wende am Ruthenberger Markt. Voraussichtlich zum 1. Juli will die Bäckerei Michely hier eine neue Filiale mit Café, Snackverkauf, Nahversorgungs-Artikeln und Eis eröffnen. Und auch für den benachbarten ehemaligen Edeka-Markt Grümmer gebe es mit einem Inve...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen