Mehr Tannen während Corona : Der letzte Weg des Weihnachtsbaumes in Neumünster

Avatar_shz von 13. Januar 2022, 08:00 Uhr

shz+ Logo
So geht es eigentlich nicht: Angelika Schiffer hat aus dem großen Berg an angelieferten Tannenbäumen einen herausgefischt, der noch mit Lametta verziert ist. Die Plastikfäden würden sich im Kompost als Mikroplastik nicht gut machen.
So geht es eigentlich nicht: Angelika Schiffer hat aus dem großen Berg an angelieferten Tannenbäumen einen herausgefischt, der noch mit Lametta verziert ist. Die Plastikfäden würden sich im Kompost als Mikroplastik nicht gut machen.

Weihnachten ist vorbei, die Wohnungen sind wieder entschmückt und gereinigt, der Tannenbaum ist entsorgt. Das Technische Betriebszentrum fährt im Januar die rausgeschmissenen Bäume ab. Doch was passiert eigentlich damit?

Neumünster | Wochenlang stand er im Mittelpunkt, wurde betrachtet, beleuchtet und im Idealfall bewundert. Nun ist die Zeit des Abschieds gekommen. Die ersten Weihnachtsbäume lagen schon vor Silvester an den Sammelplätzen in den Stadtteilen, nach dem 6. Januar sind noch einmal eine ganze Menge dazugekommen. Doch was passiert im Anschluss damit? Über Abfallgebühr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen