Klimaschutz in Neumünster : Bei Kaffee und Kuchen das Klima retten: Neues Projekt startet im Quartier „An der Stör“

Avatar_shz von 28. Juli 2021, 19:00 Uhr

shz+ Logo
Gemeinsam mit den Anwohnern Renate Richter (von rechts) und Horst Pohl hoffen der Klimamanager Thomas Rothmund und Patrice Ohl aus der Klimaabteilung der Stadt auf viele Besucher beim ersten Klima-Café.
Gemeinsam mit den Anwohnern Renate Richter (von rechts) und Horst Pohl hoffen der Klimamanager Thomas Rothmund und Patrice Ohl aus der Klimaabteilung der Stadt auf viele Besucher beim ersten Klima-Café.

Anregungen der Verbraucherzentrale, Fahrräder testen und ein „Haltestellencheck“: Mit einer Messe auf der Schwentinestraße will die Stadt am Sonnabend nicht nur über das energetische Quartierskonzept informieren.

Neumünster | Den Kuchen backen die Anwohner, für den Kaffee sorgt die Abteilung Klima und Umweltqualität. „Wir wollten ohnehin ein Straßenfest veranstalten, da kam die Anfrage aus dem Rathaus wie gerufen“, sagt Anwohner Horst Pohl. Am Sonnabend findet zwischen 14 und 18 Uhr im Quartier „An der Stör“ das erste Neumünsteraner Klimacafé statt. Gemeinsam mit engagierte...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen