Kampf gegen Covid-19 : Coronavirus fordert 28. Todesopfer in Neumünster

Avatar_shz von 24. November 2021, 13:46 Uhr

shz+ Logo
In der Innenstadt gilt die Maskenpflicht.
In der Innenstadt gilt die Maskenpflicht.

Das Gesundheitsamt der Stadt meldet am Mittwoch 41 Neuinfektionen und einen weiteren Patienten im Krankenhaus. Dort ist das 28. Todesopfer aus Neumünster im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen.

Neumünster | In Neumünster ist ein 79-jähriger Mann an den Folgen der Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Es ist der 28. Todesfall in der Stadt im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Covid-19-Virus. „Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen des Verstorbenen“, drückt die Stadtpräsidentin Anna-Katharina Schättiger ihre Anteilnahme aus. Weitere Angaben zur Person d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen