Raubüberfall in Neumünster : Falsche Paketboten: 82-Jähriger wird in seinem Haus in Tungendorf brutal überfallen

Ein 82-Jähriger wurde in Neumünster in seinem Haus am helllichten Tag brutal überfallen.
Ein 82-Jähriger wurde in Neumünster in seinem Haus am helllichten Tag brutal überfallen.

Zwei brutale Räuber schlugen und fesselten einen 82-Jährigen in Tungendorf und stahlen Geld und Wertgegenständen.

Avatar_shz von
08. März 2021, 11:42 Uhr

Neumünster | Die Polizei in Neumünster sucht nach zwei unbekannten Tätern, die am Donnerstag, 4. März, am helllichten Tag einen 82-Jährigen in seinem Haus in Tungendorf brutal überfallen haben.

Das Opfer war allein im Haus

Nach derzeitigem Ermittlungsstand klingelten zwei Männer zwischen 14.30 Uhr und 15 Uhr an der Tür des Einfamilienhauses am Norderdorfkamp. Die Täter hatten sich als Paketboten verkleidet, hatten auch ein Paket dabei. Der Senior, der allein zuhause war, öffnete den vermeintlichen Paketboten die Tür. Daraufhin drängten ihn die Täter zurück in Haus. Anschließend schlugen und fesselten sie ihr Opfer.

Das Opfer wurde erheblich verletzt

Die Täter forderten von dem 82-Jährigen Geld und Schmuck und durchsuchten das ganze Haus. Das Opfer konnte sich nach einiger Zeit selbst befreien und die Polizei rufen. Der alte Mann wurde bei dem Raubüberfall laut Polizei „nicht unerheblich verletzt“ und kam zur Behandlung ins Friedrich-Ebert-Krankenhaus.

Wer hat ein verdächtiges Auto gesehen?

Die brutalen Täter flohen mit einem vierstelligen Geldbetrag sowie einigen anderen Wertgegenständen. Wahrscheinlich führte ihr Weg vom Norderdorfkamp in Richtung Am Kamp und dann auf die Straße Am Kamp. An der genannten Kreuzung beobachteten Zeugen bereits um 10 Uhr verdächtige Personen. Da die Täter vermutlich mit einem Auto anreisten, sind ortsfremde oder verdächtige Fahrzeuge in diesem Bereich besonders interessant.

So sehen die Täter aus:

Das Opfer konnte die Täter später beschreiben. Ein Räuber ist zirka 30 Jahre alt, 1,70 Meter groß und schlank und hat helle Haut. Er hat dunkel- bis mittelblonde Haare und trug zur Tatzeit weder Brille noch Bart. Bekleidet war er mit einem gelb-roten Oberteil (Blouson) sowie einer braunen Hose. Das Gesicht wurde durch eine OP-Maske zum Teil verdeckt.

Sein Komplize ist zirka 45 Jahre alt, 1,85 Meter groß und korpulent. Auch er hat helle Haut. Seine Haare sind dunkel. Er trug ebenfalls ein gelb-rotes Oberteil (Blouson) und eine braune Hose sowie eine OP-Maske.

Die Polizei bittet um Hilfe

Die Kriminalpolizei in Neumünster sucht jetzt nach Zeugen und Hinweisgebern. Sie fragt: Wer hat zwei Paketboten zum Tatzeitpunkt im Bereich Norderdorfkamp – Am Kamp bemerkt? Wem sind im beschriebenen Bereich fremde Fahrzeuge oder auch verdächtige Personen aufgefallen?
 

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Neumünster unter Tel. 04321-9451111. Außerdem nimmt jede andere Polizeidienststelle Informationen entgegen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen