20 Menschen infiziert : Corona-Ausbruch in der Landesunterkunft für Flüchtlinge in Boostedt

Avatar_shz von 17. März 2021, 17:41 Uhr

shz+ Logo
In der der Landesunterkunft für Flüchtlinge Boostedt sind 20 Menschen mit dem Coronavirus infiziert.
In der der Landesunterkunft für Flüchtlinge Boostedt sind 20 Menschen mit dem Coronavirus infiziert.

Am 2. März begann das Infektionsgeschehen. 133 Menschen sind vorsorglich in Quarantäne.

Boostedt | Es gibt einen Corona-Ausbruch in der Boostedter Landesunterkunft. Schon am 2. März wurden erste Infektionen festgestellt. Mittlerweile sind 20 Bewohner betroffen. 133 Menschen vorsorglich unter Quarantäne Bereits am 9. März hat der Kreis Segeberg nach Coronafällen in der Landesunterkunft für Flüchtlinge Boostedt ein Wohngebäude unter Quarantäne ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen