Polizei sucht Zeugen : Wer sah den Unfallfahrer an den Holstenhallen in Neumünster?

Die Polizei in Neumünster sucht nach einem Unfall an der Holstenhalle nach dem Unfallfahrer und Zeugen.
Die Polizei in Neumünster sucht nach einem Unfall an der Holstenhalle nach dem Unfallfahrer und Zeugen.

Bei einem Unfall an den Holstenhallen in Neumünster wurde ein Fußgänger leicht verletzt. Die Polizei sucht jetzt den Mercedesfahrer in Dachdecker-Kluft.

Avatar_shz von
15. September 2021, 15:12 Uhr

Neumünster | Die Polizei in Neumünster sucht nach einem Unfall an den Nordbau-Tagen nach dem Fahrer eines schwarzen älteren Mercedes. Der Zusammenstoß ereignete sich bereits am 10. September in der Nähe der Holstenhalle, wo zu dieser Zeit die Messe stattfand. Gegen 17.55 Uhr wollte ein Fußgänger (53) in Höhe der Holstenhallen die Fahrbahn der Justus-von-Liebig-Straße überqueren. Dabei wurde er von dem Fahrer eines älteren schwarzen Mercedes offenbar übersehen und angefahren.

Plötzlich Schmerzen in Bein und Schulter

Der Autofahrer, ein zirka 60 Jahre alter Mann mit grauen kurzen Haaren, der mit einer Art Dachdecker-Kluft bekleidet war, hielt an und erkundigte sich bei dem Fußgänger nach seinem Befinden. Der fühlte sich zu diesem Zeitpunkt jedoch gut. Und so setzten beide Beteiligten ihren Weg fort, ohne die Personalien auszutauschen. Kurze Zeit später bemerkte der Fußgänger dann doch plötzlich Schmerzen im rechten Bein und in der rechten Schulter.

Hier können sich Zeugen melden

Der Fahrer des Mercedes' sowie Zeugen des Unfalls werden jetzt gebeten, sich unter Tel. 04321 / 945-1336 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen