In Schlangenlinien unterwegs : Opel-Fahrer wird auf der A7 in Höhe Neumünster mit 3,27 Promille gestoppt

Avatar_shz von 17. Oktober 2021, 18:15 Uhr

shz+ Logo
Die Autobahnpolizei Neumünster zog den auffällig fahrenden Polen aus dem Verkehr.
Die Autobahnpolizei Neumünster zog den auffällig fahrenden Polen aus dem Verkehr.

Der polnische Staatsbürger fiel mit seinem Fahrzeug anderen Verkehrsteilnehmern durch seine Fahrweise auf. Er musste den Wagen stehen lassen und zur Blutprobe aufs Revier.

Neumünster | Nein, den Spitzenwert des Jahres hatte er nach Auskunft eines Sprechers der Autobahnpolizei nicht, aber er blieb nur knapp drunter: Mit 3,27 Promille im Blut ist am Sonntagnachmittag ein polnischer Staatsbürger auf seiner Fahrt Richtung Flensburg in Höhe Neumünster-Nord gestoppt worden. Er war zuvor anderen Verkehrsteilnehmern durch seine Fahrweise au...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen