Fahrradklima 2020 : Warum das Radfahren in Neumünster unsicher ist und so wenig Spaß macht

Avatar_shz von 16. April 2021, 13:45 Uhr

shz+ Logo
Sie wollen Neumünster fahrradfreundlicher machen (von links): Thomas Berend, Kurt Feldmann-Jäger und Winfried Attrot vom ADFC.
Sie wollen Neumünster fahrradfreundlicher machen (von links): Thomas Berend, Kurt Feldmann-Jäger und Winfried Attrot vom ADFC.

Eine Umfrage des ADFC zeigt, wo in Neumünster Handlungsbedarf besteht. Davon gibt es offenbar jede Menge.

Neumünster | Radfahren in Neumünster sollte ein Vergnügen sein, schließlich ist die Stadt seit Jahren bemüht, ein Image als Fahrradstadt aufzubauen. Sogar ein Radverkehrs-Konzept wurde erarbeitet. Doch umgesetzt werden kann es nicht, weil die Politik es bei der Abstimmung im Rat mit einem Patt blockierte. Und so ist es wenig verwunderlich, dass die Neumünsteraner ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen