zur Navigation springen

Jubiläumsjahr : 888-Jahr-Feier: Der Weihnachtsmarkt endet dieses Mal mit einem Feuerwerk

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Eröffnet wird der Weihnachtsmarkt am 23. November / Viel Musik im Weihnachtsdorf / Große Weihnachtsparty am 19. Dezember

Es ist der Abschluss des Weihnachtsmarktes und gleichzeitig der offiziell letzte Programmpunkt zum 888. Geburtstag der Stadt: Am Mittwochabend, 23. Dezember, gibt es auf dem südlichen Großflecken ein Feuerwerk, das Groß und Klein ins Staunen versetzen wird, versprechen die neue Veranstaltungsmanagerin der Stadt, Kirsten Gerlach, und Stadtsprecher Stephan Beitz.

Offiziell eröffnet wird der Weihnachtsmarkt am Montag, 23. November. Traditionell schmücken auf Einladung der Schausteller wieder Kinder ab 10 Uhr die Tannenbäume rund um die Eisbahn, ehe um 15 Uhr Oberbürgermeister Dr. Olaf Tauras mit Schülern die Eisbahn stürmt. Bereits zum 14. Mal baut die Firma Interevent aus Dorsten in Nordrhein-Westfalen die 375 Quadratmeter große Schlittschuh-Anlage zentral auf dem Großflecken auf. Die Preise bleiben im Vergleich zu den Vorjahren unverändert: Erwachsene zahlen 3,50 Euro, Schüler 3 Euro. Schlittschuhe kann man vor Ort leihen. „Es war wieder einmal schwierig, genügend Sponsoren zu finden“, sagt Eisbahn-Direktor Stephan Beitz. Noch immer fehlt ihm Geld. Wer das Eisvergnügen unterstützen will, kann sich bei ihm unter Tel. 942-2660 melden. Schulklassen, die in den Vormittagsstunden Schlittschuh laufen möchten, können sich wie gehabt bei der Stadt unter Tel. 942-3517 entsprechende Zeiten reservieren.

Nicht fehlen darf das Eisstockschießen für Firmen, Vereine und Organisationen. Die Anmeldefrist endet am Donnerstag. 74 von maximal 84 Mannschaften stehen bereits auf der Teilnahmeliste. Weitere Informationen gibt es bei Manfred Hünker unter Tel. 97  91  71.

Neben der Eisbahn sorgt wieder ein geschmückter Baum für weihnachtliche Stimmung. Die rund 15 Meter hohe Nordmanntanne kommt in diesem Jahr als Spende aus Wasbek. Aufgestellt wird sie bereits am Freitag, 13. November, nach dem Wochenmarkt. Einen Tag später beginnt der Aufbau der Eisbahn. Noch nicht abschließend geklärt ist die Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstadt. „Wir arbeiten im Moment noch an einem neuen Konzept“, sagt Citymanager Michael Keller.

Er hat das „Candle-Light-Shopping“ am Freitag, 11. Dezember, auf die Beine gestellt. Die Geschäfte in der Innenstadt öffnen dann bis 23 Uhr. Um 18 Uhr treffen sich Groß und Klein zum Laternenumzug durch die Innenstadt. In der Vicelinkirche wird es wieder eine kurze Andacht mit Puppentheater geben. Den Abschluss bildet auch hier ein Feuerwerk.

Einige noch geheime Neuerungen kündigt Veranstalter Ingo Kluge für das Weihnachtsdorf auf dem Großflecken an. Auf der Bühne werden erneut viele Musiker und Kleinkünstler auftreten. „Höhepunkte sind sicherlich zwei Konzerte von Martin D. Winter am 27. November und 11. Dezember sowie die Auftritte von Reiner Bublitz am 4. und 18. Dezember“, sagt Ingo Kluge. Am 19. Dezember lädt er zu einer großen „Christmas-Party“ ins Dorf ein. Jeden Sonnabend ab 16.30 Uhr wird das Krippenhaus für alle Gäste geöffnet. Mit Hilfe der innerstädtischen Kirchengemeinden entwickelt sich die Weihnachtsgeschichte und wird von Woche zu Woche ergänzt, bis dann am 20. Dezember ein prächtiges Bühnenbild entstanden ist. Im vom Courier präsentierten Bürgerhaus für Vereine und Verbände sind nur noch drei Tage frei (Infos: Tel. 41  83  33).

Vor der Holsten-Galerie auf dem Gänsemarkt wird ein acht Meter hoher, geschmückter Weihnachtsbaum aufgestellt, kündigt Centermanager Christian Langsdorff an. In der Passage soll es zudem einen schwebenden Baum geben. „Außerdem werden wir die Fassaden und den Innenbereich weihnachtlich beleuchten“, sagt Langsdorff. In der Galerie soll es eine Bühne mit Programm geben. Der Weihnachtsmarkt ist montags bis mittwochs von 11 bis 20 Uhr, donnerstags bis 20.30 Uhr, sonnabends von 10 bis 20 Uhr sowie sonntags von 12 bis 20 Uhr geöffnet. Getränke gibt es jeweils noch bis zu einer Stunde später.

 

 

 

 

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 03.Nov.2015 | 09:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen