zur Navigation springen

Bornhöved : 78-Jähriger im Schlaf überwältigt und beraubt

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die Täter flüchteten mit Bargeld. Die Polizei sucht Zeugen.

von
erstellt am 31.Mai.2014 | 05:00 Uhr

Bornhöved | Ein 78-Jähriger wurde am vergangenen Mittwoch in Bornhöved nachts im Schlaf in seinem Haus überfallen und beraubt. Das teilte die Polizei aus Bad Segeberg gestern mit.

Gegen 1.40 Uhr kamen die Täter und verschafften sich gewaltsam Zutritt zu dem Haus am Kieler Tor. Der 78 Jahre alte Bewohner des Hauses hatte geschlafen, als er von mehreren Tätern überwältigt und handlungsunfähig gemacht wurde. Die unbekannten Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zu dem Haus und durchsuchten sämtliche Zimmer. Sie flüchteten mit einer geringen Bargeldsumme in unbekannte Richtung.

Der Kriminalpolizei ist diese Art des Vorgehens bereits bekannt. Im vergangenen Jahr kam es in Hartenholm zu einem ähnlichen Vorfall. In diesem Fall ist es der Polizei durch umfangreiche Ermittlungen sowie Hinweisen aus der Bevölkerung gelungen, die Täter zu ermitteln. Einer der Hartenholmer Täter wurde jetzt vom Kieler Landgericht zu sechs Jahren und vier Monaten Freiheitsstrafe verurteilt.

Die Kriminalpolizei Bad Segeberg bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung zu dem Raubüberfall in Bornhöved und fragt: Wer hat am Tatabend, Mittwoch, oder auch in den Wochen zuvor verdächtige Fahrzeuge und/oder Personen, eventuell auch an dem dortigen Feld-/Wiesenbereich, bemerkt? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bad Segeberg unter Tel. 0 45 51/88 40 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.



zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen