zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

26. Juni 2017 | 15:41 Uhr

Boostedt : 60 Reiter testen den neuen Platz

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

In Boostedt gab es beim Geländeturnier viel Lob für die neu gestaltete Anlage.

Boostedt | Am Pfingstsonntag veranstaltete der Reit- und Fahrverein Boostedt auf seinem neu gestalteten Platz ein ganztägiges Geländeturnier. 60 kleine und große Reiter aus ganz Schleswig-Holstein und Hamburg starteten dabei in vier Wettbewerben, die von 350 Zuschauern mit großem Interesse verfolgt wurden.

„Wir haben das Gelände innerhalb eines Jahres komplett umgestaltet. Dabei wurden in Eigenleistung von rund 15 Helfern 33 Hindernisse instand gesetzt und aufgebaut. Und den zwar bereits vorhandenen Teich haben wir praktisch ganz neu angelegt. Jetzt sind wir der einzige Verein in der weiteren Umgebung, der über einen so professionellen Platz verfügt“, berichtete der Vorsitzende Christian Dörfler.

Viel Lob für die Anlage, auf der die Reiter nun über Auf- und Abritte sowie Reifenhindernisse und Baumstämme setzen können, kam auch aus den Reihen des Publikums. „Der Platz ist echt schön geworden und die Organisation ist super. Es macht großen Spaß, hier dabei zu sein“, erklärte unter anderem Susanna Traub, die aus Sankt Peter-Ording angereist war.

Beim Turnier gingen dann die erfahrenen Teilnehmer mutig in schnellem Tempo und mit viel Geschick, unter den strengen Augen des Richterteams über den anspruchsvollen Parcours. Doch auch für die Führzügelkinder, die teils das erste Mal an einem Wettbewerb teilnahmen, hatte die Strecke ihre Herausforderungen.

Am Ende konnten sich nicht nur die Sieger und Platzierten, sondern alle jungen Reiteleven über eine Schleife freuen. 

Ergebnisse:
Stilgeländeritt-WB für Reiter
1. Nadine Gamm, RFV Fröhberg auf Scofield 3, 2. Claudia Schmalz, PS Granderheide auf Soraya’s Souvenir, 3. Juliane Petersen, RuFV Struvenhütten auf Shanaya 11
Stilgeländeritt-WB für Juniorenund junge Reiter
1. Max Friedrich Käber, St. Peter-Ording auf Cappucin, 2. Gina Sophie Knaak, PS Granderheide auf Call me Chica, 3. Max Friedrich Käber, St. Peter-Ording auf Berney 2
Führzügel-WB Cross-Country
1. Abteilung: 1. Pia-Sophie Wannhoff, Fehmarnscher Ringreiterverein auf Jasmin 310, 2. Johanna Rieck, RuFV Boostedt auf Dakota, 3. Finja Woldt RuFV Boostedt auf Torres
2. Abteilung:
1. Charlotte Leesen, RFV Kollmar auf Piccadilly Sunshine, 2. Emma Delf, RFV Felm auf Gertrude 4, 3. Charlotte Raub, RuFV Boostedt auf Starway
Geländereiter-WB
1. Lucia Baumann, RFV Bad Segeberg auf Mescadon, 2. Johanna Kursawe, RV Feldscheide auf Little Dancer, 3. Ida Maje Pingel, RuFV Boostedt auf Max Junior
Weitere Platzierungen sind in den nächsten Tagen auf der Homepage des Reit-und Fahrvereins Boostedt unter e www.reitverein-boostedt.de einzusehen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen