zur Navigation springen

Musiktheater : 580 Besucher genossen die Musicals

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Von „Cats“ über „Phantom der Oper“ und „Cabaret“ bis hin zu neueren Stücken wie „Tarzan“ und „Queen“ war alles in der Stadthalle zu hören

Liebhaber des Musicals kamen am Dienstagabend bei „Der Nacht der Musicals“ in der Stadthalle voll auf ihre Kosten. Vor rund 580 Besuchern, also vor praktisch ausverkauftem Haus, präsentierten sich die Sänger und Tänzer der Show mit einem abwechslungsreichen Programm quer durch die Erfolgsproduktionen der vergangenen Jahrzehnte.

Von „Cats“ über „Phantom der Oper“ und „Cabaret“ bis hin zu neueren Stücken wie „Tarzan“ und „Queen“ war alles dabei, was das Herz eines Musicalfans höher schlagen lässt.

Und die Zuschauer waren von der gelungenen Mischung begeistert, auch wenn es für den einen oder anderen manchmal wohl etwas laut geraten war.
„Ich habe fast alle Musicals bereits live gesehen. Oft besuche ich auch Produktionen in London. Das Niveau heute Abend passt. Uns gefällt es gut“, lobten unter anderem Gisela und Jürgen Ehlers aus Schillsdorf die Revue.

Ein schönes Kompliment für das achtköpfige Ballett und die Sänger Britta A. Helder, Adrienne Szegoe, Alexander Kerbst und Otto Magocs. Das Ensemble sorgte wirklich für teils ausgelassene Stimmung und ließ das Publikum teilhaben an der guten Laune von „Mama Mia“ und „Sister Act“.

Mitklatschen und Mitsingen waren ausdrücklich erwünscht, und die Besucher ließen sich dazu auch nicht lange bitten. Fazit der „musicalischen“ Nacht: ein lang anhaltender, verdienter Schlussapplaus und berechtigte Zugabeforderungen, die gern erfüllt wurden.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen