Umfrage : 58 Prozent kommen mit dem Auto

Der Großflecken - das Herz der Innenstadt .
Der Großflecken - das Herz der Innenstadt .

Das Einkaufsverhalten in Neumünster wurde untersucht. 32 Prozent der Befragten kaufen mindestens einmal in der Woche in der Innenstadt ein.

23-6738460_23-63864508_1409328499.JPG von
17. Juli 2014, 06:00 Uhr

Neumünster | Citymanager Michael Keller hat die Ergebnisse der Umfrage „Leben und Einkaufen in Neumünster“ vorgelegt. Gut 1800 Neumünsteraner und Besucher haben mitgemacht – im Alter von 14 bis über 60 Jahre, in Orten bis nach Hamburg und Kiel, Bordesholm und Nortorf. Die Einkaufsstadt Neumünster schneidet dabei nicht schlecht ab.

32 Prozent der Befragten kaufen mindestens einmal in der Woche, 5 Prozent jeden Tag und immerhin noch 25 Prozent alle zwei Wochen in der Innenstadt ein. Das mit Abstand häufigste Verkehrsmittel für den Weg dorthin ist das Auto: 58 Prozent fahren damit in die Stadt. Immerhin 22 Prozent nutzen das Fahrrad und nur 5 Prozent Busse und Bahnen. Die Erreichbarkeit der City mit öffentlichen Verkehrsmitteln wird von 25 Prozent mit Note 2 bewertet. 34 Prozent der Autofahrer geben diese Note für die Erreichbarkeit. Das Parkplatzangebot bekam nur eine Durchschnittsnote von 3,2. „Das zeigt einen Optimierungsbedarf“, sagte Citymanager Michael Keller. Allerdings: Als die Umfrage gemacht wurde, nämlich im Sommer 2013, waren sogar noch der beliebte Sager-Parkplatz und das Parkhaus am Bahnhof vorhanden. Mittlerweile ist es in der Innenstadt deutlich schwerer, einen Parkplatz zu finden.

Die Vielfalt des Angebots und der Branchenmix der Innenstadt wurden in der Umfrage (gut zwei Jahre vor Eröffnung der Holsten-Galerie) im Durchschnitt mit „befriedigend“ bewertet. Und das Designer-Outlet-Center (DOC) hat die Attraktivität von Neumünster klar erhöht; das meinen jedenfalls 61 Prozent der Befragten. 64 Prozent haben dort auch schon mindestens einmal eingekauft. Die größten Konkurrenzstädte für Neumünster sind der Umfrage zufolge Kiel (46 Prozent) und Hamburg (28 Prozent).

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert