Wasbek : 5000 Besucher beim Firmenjubiläum

In der geschmückten Halle  des Wasbeker Betriebshofes gab es ein buntes Unterhaltungsprogramm.
In der geschmückten Halle des Wasbeker Betriebshofes gab es ein buntes Unterhaltungsprogramm.

Peters Reisen besteht seit 85 Jahren. Zwei Tage gab es Informationen und Unterhaltung auf dem Betriebshof in Wasbek.

von
21. März 2017, 17:00 Uhr

Wasbek | Seit 85 Jahren gibt es die Firma Peters-Reisen, die ihren Betriebshof im Wasbeker Industriegebiet am Schmalenbrook hat. Dort wurden aus Anlass des Jubiläums am Wochenende die Türen geöffnet, und etwa 5000 Besucher genossen an zwei Tagen ein buntes Programm.

1932 wurde das Unternehmen gegründet. Damals bot Mathias Peters mit umgebauten Lastkraftwagen von Neumünster aus Fahrten zu Ausflugslokalen aus. Später kamen Linienverkehre nach Bornhöved und Schmalensee hinzu. Arthur Peters und seine Ehefrau Marie-Luise Peters folgten in der zweiten Generation und entwickelten den Betrieb im Reisebereich weiter. Die Brüder Dirk und Horst Peters leiten heute das Unternehmen, in dem auch Mutter Marie-Luise Peters noch aktiv ist. Und die nächste Generation steht in den Startlöchern. „Mein Neffe Finn, der zurzeit in Göttingen studiert, hat die Jubiläumsveranstaltung maßgeblich organisiert“, erklärte Dirk Peters.

An beiden Tagen gab es viele Informationen rund um das Reisen. Der Fuhrpark des Familienunternehems ist gerade um drei neue Fünf- und Vier-Sterne-Reisebusse erweitert worden. Außerdem gab ein Unterhaltungsprogramm, das mit Mercedes-Benz und Möbel-Brügge als Sponsoren auf die Beine gestellt wurde. Die Besucher konnten zum Beispiel ihre Fahrkünste am Dekra-Bus-Simulator testen oder lernen, wie eine Reise per Smartphone gebucht wird.

Die wichtigsten Hotelpartner aus Deutschland, Österreich, Polen und Skandinavien beantworten die Fragen der Besucher, und es wurden zahlreiche Reisen vorgestellt. Auf dem „Peters-Rundgang“ gab es eine Reise durch das Unternehmen. Die Gäste wurden durch die Hallen und über das Gelände geführt und erhielten Informationen über die Geschichte und Gegenwart des Familienunternehmens Peters.

Auch Kulinarisches wurde an beiden Tagen geboten. Für fetzige Musik und Stimmung in der Halle sorgten die Happy-Schwale-Jazzband, die Ralf-Dreeßen-Band und das Helene-Fischer-Double Barbara. Außerdem gab es norddeutsche Comedy mit „De Brotbüdels“. Und am Ende gab es Begeisterung auf beiden Seiten: „Ich freue mich über die überwältigenden positiven Rückmeldungen und dass alles so toll gelaufen ist“, sagte Dirk Peters zum Schluss. 




zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen