zur Navigation springen

Gross Kummerfeld : 27-Jähriger im Auto eingeklemmt

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Straße zwischen Gadeland und Groß Kummerfeld war gestern Nachmittag teilweise gesperrt. Ein Sachverständiger wurde eingeschaltet.

shz.de von
erstellt am 06.Feb.2014 | 08:00 Uhr

Lebensgefährlich verletzt wurde gestern Nachmittag ein 27-Jähriger Neumüsteraner bei einem Verkehrsunfall. Der Mann war aus ungeklärter Ursache zwischen Neumünster Gadeland und Groß Kummerfeld (Kreisstraße 75) auf einen Trecker mit Anhänger aufgefahren.

Der Unfall ereignete sich gegen 14.15 Uhr. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei fuhr der 27-jährige Peugeotfahrer auf einen Trecker mit Anhänger auf, nachdem dieser von einer Feldeinfahrt auf die Hauptstraße in Richtung Neumünster eingebogen war und auf eine andere Koppel fahren wollte. Der Treckerfahrer hatte einen Knall gehört und zunächst gelaubt, dass ein Reifen geplatzt sei. Dann bemerkte er, dass der Peugeot aufgefahren war.

Der Autofahrer war alleine im Auto und wurde eingeklemmt. Die Berufsfeuerwehr Neumünster war mit dem Rüstzug vor Ort, um den Mann aus dem Wagen zu schneiden. Der Einsatz dauerte zweieinhalb Stunden, und die Straße musste während der Bergung komplett gesperrt werden. Der Autofahrer kam lebensgefährlich verletzt ins Friedrich-Ebert-Krankenhaus.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen, hierfür wurde ein Sachverständiger eingeschaltet.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen