zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

23. Oktober 2017 | 23:07 Uhr

Bissee : 25 Kunstwerke stehen mitten im Dorf

vom

Skulpturenausstellung wird am Sonnabend eröffnet. Das Motto in diesem Jahr: "Brückenschlag".

shz.de von
erstellt am 24.Mai.2013 | 08:04 Uhr

Bissee | Bereits zum 16. Mal jährt sich die Skulpturenausstellung in Bissee, die am Sonnabend um 16 Uhr eröffnet und diesmal unter dem Motto "Brückenschlag" stehen wird. Die Eröffnungsrede wird Staatssekretär Dr. Frank Nägele halten, die Kunsthistorikerin Tomke Stiasny bietet eine Führung durch die einzelnen Stationen im Dorf an. Aus über 40 Bewerbern konnte der Skulpturenverein diesmal die Aussteller für die Schau gewinnen. "Das zeigt uns, wie etabliert wir mit unserer Idee eines offenen Museums inzwischen sind", meint Karin Russ vom Antikhof Bissee und Mitglied im Skulpturenverein. Zwölf Künstler mit insgesamt 25 Werken sind jetzt dabei, darunter "Spitzenreiter" Alf Becker aus Hasselberg mit sechs Exponaten und aus dem Ausland der Niederländer Ton Kalle sowie die Dänin Trine Brix. Ebenfalls wieder dabei sind Arbeiten der Profilklasse Kunst der Immanuel-Kant-Schule in Neumünster. Sie alle nutzen auf raffinierte Weise die natürlichen Gegebenheiten des Ortes, lassen ihre Werke mit Wind oder Wasser spielen.

Bis zum 15. Oktober können alle Skulpturen im Dorf besichtigt werden. Öffnungszeiten gibt es nicht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen