zur Navigation springen

Wattenbek : 24 Künstler zeigen im Schalthaus ihre Werke

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die große Ausstellung findet an diesem Wochenende statt.

Wattenbek | Die Kunst hält wieder ins Schalthaus Einzug. Zum 18. Mal findet die Wattenbeker Kunstausstellung am Sonnabend, 4. Februar, und am Sonntag, 5. Februar, statt.

„Auch dieses Mal mussten die Teilnehmer ausgelost werden, dennoch kam wieder eine abwechslungsreiche und interessante Mischung zustande“, sagt Brigitte Roßmann-Heyse vom Kulturkreis Wattenbek. So gibt es Bilder in Öl, Acryl, Aquarell, Pastell, Collagen, Skulpturen in Holz, Stein, Speckstein und Beton.

Folgende Künstler stellen in diesem Jahr aus: Brigitte Borchardt, Fritz Delfs, die Neumünsteraner Künstlergruppe „Farbenspalter“ mit Gabi Langer, Edward Scheelck und Joachim Schulz, Gisela Friedersen, Sven Jörg Hansen, Edzard Ihnen, Barbara Intemann-Klingenberg, Renate Kannenberg, Dorothee Kohlhase, Hans-Christoph Krusche, Hartmut Päthe, Ursula Rohleder, Karen Thilo-Nass, Günter Vogel, Elke Voigt, Petra Wiese und die lokale Gruppe der Holzbildhauer mit Jens Claußen, Heinrich Eggers, Klaus Hach, Volker Heidemann, Edzard Ihnen, Horst Neumann und Edward Scheelck.

Die Werke sind im Schalthaus, Reesdorfer Weg 4b, am Sonnabend, 4. Februar, von 15 bis 18 Uhr und am Sonntag, 5. Februar, von 11 bis 17 Uhr zu sehen. 


zur Startseite

von
erstellt am 03.Feb.2017 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen