2000 Besucher wollten die Frischlinge sehen

Charlotte (3) und Emely (6) bastelten mit ihren Eltern Katrin und Roland Jenner aus Hamburg im Regen Holzdachse.
Charlotte (3) und Emely (6) bastelten mit ihren Eltern Katrin und Roland Jenner aus Hamburg im Regen Holzdachse.

von
27. April 2015, 14:09 Uhr

Die erhofften 6000 Besucher blieben aus. Dabei hatten sich die Mitarbeiter des Erlebniswaldes und die Sponsoren richtig viel Mühe gegeben und für das Frischlingsfest ein tolles Programm auf die Beine gestellt. Dabei konnten die Kinder lustige Holzdachse oder Nistkästen für Garten und Balkon basteln, Spaß mit Liedermacher Grünschnabel haben, das Piratenschiff stürmen oder das quirlige Treiben der Frischlinge auf dem Wildschweinacker bestaunen. Die zeigten sich bei dem unsteten Wetter bedeckt. „Einige Bachen hatten ihre kleinen Frischlinge im Kindergarten bei den Tanten abgegeben und so unter schützenden Nadelholzzweigen im Dickicht gelassen“, erklärte Forstmann Marcel Zickermann. Trotzdem gab es einige der borstigen Bachen, wie die weiblichen Wildschweine genannt werden, mit ihrem Nachwuchs zu sehen. Die zeigten an Menschen gewöhnt wenig Scheu und kamen fast auf Tuchfühlung an den Beobachtungsstand heran.

Auf der großen Spielwiese an der Wald-Wasser-Welt führte Sven Flohr von Alsterradio durch das Programm und informierte über die Arbeit der Stiftung Kinderherz, zu deren Gunsten Hella-Mineralbrunnen eine Spendenaktion gestartet hatte. Sogar Löwe „Stanley“, das Maskottchen der Eishockeymannschaft Hamburg Freezers, war gekommen.Aus dem Getränkeverkauf kamen 393 Euro zusammen. Hella-Marketingleiterin Nicole Freudenberger rundete auf 450 Euro auf, über die sich Jana Haberstroh von der Stiftung Kinderherz freute.  



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen