Verabschiedung : 200 Jahre IGS Brachenfeld sagten tschüss

Mit vielen guten Wünschen  wurden die Lehrer der GS Brachenfeld in den Ruhetand verabschiedet.
Mit vielen guten Wünschen wurden die Lehrer der GS Brachenfeld in den Ruhetand verabschiedet.

Sechs langjährige Lehrer gehen in Rente - und mit ihnen ein Stück Schulgeschichte

Avatar_shz von
18. Juli 2014, 07:45 Uhr

Auf einer teils sehr emotionalen letzten Dienstversammlung verabschiedete Schulleiterin Silke Rohwer gleich sechs langgediente Kollegen an der Gemeinschaftsschule Brachenfeld.

Der Schule gehen auf einen Schlag 200 Jahre pädagogische Erfahrung verloren. Dagmar Volger (Foto von links) erlebte mit 40 Dienstjahren die längste Zeit an der IGS. Beate Heggen war 24 Jahre lang Lehrerin an der IGS. Orpha Bergunde bringt es auf 34 Jahre, Gunhild Strebe-Willi kommt auf 38 Jahre an der IGS Brachenfeld und Manfred Gromoll auf 28 Jahre. Nicht auf dem Bild ist Regina Paustian, die 36 Jahre lang an der IGS unterrichtete.

Zur Abschiedsfeier für die langjährigen Lehrkräfte waren auch viele ehemalige Kollegen und Mitstreiter gekommen, darunter auch die beiden früheren Schulleiter Bernhard Brackhahn und Peter Spilok.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert