200 Brote dufteten köstlich in der Kirche

Die Ricklinger Konfirmanden  hatten für den gestrigen Erntedankgottesdienst 200 Brote gebacken, die im Anschluss verkauft wurden. Stolz auf den Einsatz „ihrer“ Konfirmanden war auch Pastorin Heide Rühe-Walchensteiner (rechts).
Die Ricklinger Konfirmanden hatten für den gestrigen Erntedankgottesdienst 200 Brote gebacken, die im Anschluss verkauft wurden. Stolz auf den Einsatz „ihrer“ Konfirmanden war auch Pastorin Heide Rühe-Walchensteiner (rechts).

von
05. Oktober 2014, 13:26 Uhr

850 Jahre Rickling – zum Jubiläum der Gemeinde wurde gestern auch das Erntedankfest größer gefeiert. Die Ricklinger Konfirmanden sind gestern in aller Frühe aufgestanden, um sich in der Backstube des Landesvereins für Innere Mission nützlich zu machen. 200 Brote wurden gebacken, die im Erntedankgottesdienst nicht nur köstlich dufteten, sondern auch im Anschluss reißenden Absatz fanden.

Gebacken wurde im Rahmen der 5000-Brote-Aktion der Initiative Brot für Welt. Die Aktion läuft vom Erntedanksonntag bis zum 1. Advent auch in anderen Gemeinden rund um Neumünster, zum Beispiel auch in Boostedt. Das Geld vom Verkauf der Brote geht dann an Brot für die Welt.

Im Gottesdienst in der üppig geschmückten Ricklinger Dorfkirche wurde allerdings nicht nur der Segen erteilt. Kantor Peter Bendfeldt, der in der Gemeinde sowie auch im Landesverein seit 25 Jahren wirkt, wurde von dessen Direktor, Pastor Rüdiger Gilde, mit dem goldenen Kronenkreuz der Diakonie geehrt.

Nach dem festlichen Familiengottesdienst feierten die Teilnehmer dann fröhlich im Gemeindehaus weiter. Hier standen neben dem Apfelsaftpressen und Bastelangeboten auch Musik und ein leckerer Imbiss auf dem bunten Programm.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen