zur Navigation springen

20 Timmasper Erstklässler fahren jetzt gut geschützt

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

von
erstellt am 15.Sep.2015 | 17:20 Uhr

Radfahren bringt Spaß, ist aber – gerade für die jüngsten Verkehrsteilnehmer – auch gefährlich. Deshalb hatte sich Rektor Dag Pauschardt für die Grundschule Timmaspe beim Allgemeinen Deutschen Automobilclub (ADAC) um die Ausrüstung der Erstklässler mit Fahrradhelmen beworben. Gestern wurden diese nun an 20 stolze Abc-Schützen verteilt.

„Es ist toll, dass das geklappt hat. Denn immerhin braucht es rund 600 Euro, um jedes Kind mit einem Helm auszustatten“, erklärte auch Ute Thriene, Jugendleiterin des Automobilclubs (AC) Nortorf, die regelmäßig Fahrradrallyes an den Grundschulen im Bezirk organisiert. Um deutlich zu machen, wie wichtig und hilfreich ein Helm beim Radfahren ist, hatte sich zur Übergabe auch ADAC-Vorstandsmitglied Jürgen Krabbenhöft eingefunden. Dieser erörterte mit den Kindern, wie wichtig ein Helm, besonders auch für die Erwachsenen, sei.

Anschließend ging es dann endlich ans Verteilen und Anpassen der neuen Sicherheitsausrüstung. Denn der Helm muss immer sicher und fest sitzen. „Er darf nicht wackeln oder verrutschen“, gaben die Fachleute den Kindern abschließend mit auf den Weg.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen