zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

11. Dezember 2017 | 16:47 Uhr

20 neue Krippenplätze in Tungendorf

vom

DRK feiert Richtfest an der Nelkenstraße / Kita Nepomuk erweitert für 830 000 Euro

shz.de von
erstellt am 25.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Neumünster | Mehr Platz für Kita-Kinder: 20 Jungen und Mädchen bis zum dritten Lebensjahr können voraussichtlich ab Spätsommer die neue Krippe der DRK-Kindertagesstätte "Nepomuk" an der Nelkenstraße besuchen. Gestern feierten Kinder, Erzieher und der DRK-Vorstand mit den Handwerkern das Richtfest für den Erweiterungsbau.

Musikalisch umrahmt von den Kindern der Nachmittagsgruppe brachte Zimmermeister Ulf Naujok den traditionellen Richtspruch aus: "Gesegnet sei dieses Haus und die da gehen ein und aus."

Axel Steinbach, Vorsitzender des DRK-Kreisverbandes, begründete die Entscheidung für die Erweiterung: "Mit dieser neuen Krippe werden wir unserer sozialen Verantwortung gerecht. Wenn wir uns nicht der Kinder annehmen, machen wir einen großen Fehler. Es ist unsere Aufgabe, sie so früh und so lang wie möglich auf ihrem individuellen Weg zu begleiten und zu unterstützen", sagte Steinbach.

Mit dem Neubau schaffe die Krippe einen behutsamen Übergang in die Regelbetreuung für Drei- bis Sechsjährige, ergänzte der DRK-Chef. Steinbach unterstrich die Notwendigkeit solcher Einrichtungen in der Stadt: Für die geplanten 20 Plätze in zwei Gruppen lägen 43 Anmeldungen vor.

Die Kosten des Neubaus, inklusive Grundstück und Ausstattung belaufen sich auf rund 830 000 Euro. Davon tragen Stadt, Land und Bund 90 Prozent. Der Eigenanteil des DRK-Kreisverbandes beträgt zehn Prozent der Baukosten und 100 Prozent der Grundstückskosten. Mit der Krippe entstehen sechs neue Arbeitsplätze an der Nelkenstraße.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen