Wahlstedt : 20 Leute lieferten sich eine Schlägerei

blaulicht

Großeinsatz der Polizei: 35-jähriger Mann wurde schwer verletzt.

von
20. Januar 2015, 06:00 Uhr

Wahlstedt | Um die 20 Personen prügelten sich am Sonnabend in Wahlstedt auf der Straße. Mit mehreren Streifenwagen war die Polizei in der Nacht zu Sonnabend gegen 2 Uhr im Bereich Kronsheider Straße/Industriestraße im Einsatz. Ein Mann erlitt schwerste Kopfverletzungen.

Beim Eintreffen der Beamten lag ein Verletzter am Boden, um ihn herum stand eine größere Menschenmenge. Vorausgegangen war nach den bisherigen Erkenntnissen ein Streit in der nahe gelegenen Kneipe. Vier Männer seien erschienen und eine Auseinandersetzung gesucht, die dann vor der Tür in der Schlägerei endete. Drei Männer kamen verletzt ins Krankenhaus, zwei sind bereits wieder entlassen. Ein 35-jähriger Wahlstedter hat schwere Kopfverletzungen erlitten und liegt auf der Intensivstation.

Die Polizei Wahlstedt nahm die Anzeige auf. Es konnten einige Beteiligte, Tatverdächtige und Zeugen ermittelt werden. Die Polizei nahm einen Tatverdächtigen in Gewahrsam. Es handelt sich um einen Wahlstedter (26), der bereits als Gewalttäter bekannt ist. Er hatte 1,2 Promille Atemalkohol.

Laut Polizei spielte sich die Schlägerei nicht im Rockermilieu ab. Bei der Kneipe handelte es sich nicht um das benachbarte Vereinsheim der „Bandidos“.

Die Kripo Bad Segeberg ermittelt weiter. Zeugen, weitere Tatbeteiligte und Hinweisgebern werden gebeten, sich bei der Polizei unter Tel. 0 45 51/88 40 zu melden. 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert