Polizei sucht Zeugen : 17-Jährige wird in Neumünster vom Hund gebissen

Bereits am 30. Januar wurde die Jugendliche von einem kleinen Hund in den Oberschenkel gebissen.

Avatar_shz von
09. Februar 2021, 14:59 Uhr

Neumünster | Gegen 10.40 Uhr wurde am Sonnabend, 30. Januar, eine 17-jährige Jugendliche an der Christianstraße in Höhe der Hausnummer 168-170 (Firma Oerlikon Neumag) von einem kleinen Hund gebissen.

Hund biss in den Oberschenkel

Ein etwa zehn Jahre altes Mädchen kam der 17-Jährigen aus der dortigen Stichstraße, die zum Firmengelände von Oerlikon Neumag gehört, mit ihrem kleinen Hund an der Leine entgegen. Das Tier war zirka 20 bis 30 Zentimeter groß und hatte ein strubbeliges, braun-goldenes Fell.

Da die Leine sehr lang war, lief der kleine Hund auf die Passantin zu und biss sie unvermittelt in den Oberschenkel. Danach ging das Mädchen mit dem Hund weiter. Die Geschädigte hatte Schmerzen durch die Bisswunde und suchte einen Arzt auf.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizeistation Nord in Tungendorf sucht nun nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, oder die Informationen zu dem kleinen Mädchen und dem Hund geben können. Hinweise bitte an die Polizeistation Nord unter Tel. 04321/301924.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen