zur Navigation springen

Zusammenprall mit dem Taxi : 13-jährige Radlerin schwer verletzt

vom

Mädchen wurde über die Motorhaube des Wagens geschleudert. Im Rettungswagen ins Friedrich-Ebert-Krankenhaus.

shz.de von
erstellt am 03.Mai.2013 | 07:52 Uhr

Neumünster | Ein 13-jähriges Mädchen aus Tungendorf ist am Mittwochabend kurz vor 19 Uhr an der Kreuzung Hürsland / Schulstraße von einem Taxi angefahren und dabei schwer verletzt worden. Im Rettungswagen kam die Schülerin ins Friedrich-Ebert-Krankenhaus.

Die junge Radlerin war auf der Straße Hürsland Richtung Preußerstraße unterwegs und wollte gerade die Schulstraße überqueren, als sie von dem aus Richtung Alsenplatz kommenden Taxi erfasst wurde. Zeugen zufolge wurde das Mädchen über die Motorhaube des Wagens geschleudert und blieb dann zunächst reglos auf der Straße liegen. Mehrere Ersthelfer kümmerten sich sofort um die Verunglückte, bevor der Notarzt eintraf.

Weshalb es zu dem folgenschweren Zusammenstoß kam, war auch gestern Abend noch weitgehend unklar. Die Ampelanlage an der Kreuzung war zum Zeitpunkt des Unfalls bereits abgeschaltet. Allerdings: Da die Sonne schon sehr tief am Horizont stand, halten Zeugen es nicht für ausgeschlossen, dass der 41-jährige Taxifahrer von den Sonnenstrahlen geblendet war und die Radlerin deshalb nicht wahrgenommen hatte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen