Ball des Sports in Neumünster : 120 Servicekräfte, zwei Kilometer Deko-Stoff und kürzere Wege

Felix Hartig vom Team der Holstenhalle richtet im Foyer Nord die Cocktailbar her.
Foto:
1 von 2
Felix Hartig vom Team der Holstenhalle richtet im Foyer Nord die Cocktailbar her.

Die Vorbereitungen für den Sportlerball laufen auf Hochtouren.

von
11. Januar 2018, 19:33 Uhr

Die Bühne steht, auch die große Holstenhalle 1 ist schon mit 320 Tischen und 2000 Stühlen bestückt. „Wir sind diesmal recht früh dran mit den Vorbereitungen für den Ball des Sports“, sagt Holstenhallen-Chef Dirk Iwersen.

Da keine weiteren Veranstaltungen anstanden, konnte das Team der Holstenhallen schon in der vergangenen Woche starten. Seit Montag sind auch die Dekorations-Profis von der Firma Krawolitzki Design mit sieben Mitarbeitern am Werk.

„Allein in Halle 1 sind es gut 900 Meter Stoffbahnen, insgesamt kommen wir wohl auf gut zwei Kilometer“, sagt Krawolitzki-Inhaber Ingo Büll und nimmt die Herausforderung sportlich. „Same procedure as every year. Am Balltag fällt die Anspannung ab. Ich bin froh, wenn am Sonnabend alles schick ist und die Gäste sich wohl fühlen“, sagt Büll.

Gastronomie-Chef Sebastian Auch sieht dem Ball gelassen entgegen. „Wir sind gerüstet für die Bewirtung von 4000 Gästen“, sagt er. Dafür stehen dann am Sonnabend 120 dienstbare Geister und Servicekräfte an insgesamt 15 Verkaufsstellen
vom Bierstand über die Cocktailbars bis hin zum Speisenverkauf bereit.

Letzter sorgt vor allem auf der Empore des Forums dafür, dass kulinarisch keine Wünsche offen bleiben. Dort gibt es Snacks für den kleinen Hunger, aber auch ganze Menüs mit Spezialitäten aus der italienischen und Holsteiner Küche.

Drei Veränderungen und Neuerungen gibt es bei diesem 40. Jubiläumsball. So rückt der VIP-Bereich von der Nordseite in die Südkurve von Halle 1. „Von dort gibt es eine bessere Sicht auf die Bühne“, nennt Dirk Iwersen die Überlegung dahinter.

Die zweite Änderung betrifft den Eingang, der erstmals beim sogenannten Foyer Ost an Halle 4 liegt. Dort ist auch die Garderobe angesiedelt. „Es gibt dort mehr Möglichkeiten und Platz zur Gestaltung“, sagt Dirk Iwersen.

Die dritte Änderung betrifft das Forum selbst. „Hier findet jetzt ein Teil der Party statt“, sagt Dirk Iwersen. Das Forum wird zur Bühne für
die Band Magic 25, die im Vorjahr noch in Halle 4 aufspielte.

Das Forum im Norden der Holstenhallen war bisher sehr weitläufig und durch den Eingang auch ein wenig zugig. „Das wird jetzt kompakter. Die Wege werden kürzer“, verspricht Dirk Iwersen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen