zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

24. Oktober 2017 | 01:21 Uhr

100 Jahre und geistig immer noch fit

vom

Ilse Schäfer feiert heute ihren runden Geburtstag / Die rüstige Jubilarin wohnt seit 60 Jahren am Kleinflecken 35

shz.de von
erstellt am 13.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Neumünster | Seit kurzem erstrahlt die Fassade des Wohn- und Geschäftshauses am Kleinflecken 35 frisch renoviert im neuen, alten Glanz - ein schönes Geschenk für Ilse Schäfer, die heute ihren 100. Geburtstag feiert. Die geistig noch rüstige alte Dame wohnt hier seit 1953.

Geboren wurde Ilse Schäfer 1913 in Leipzig. In ihren 100 Lebensjahren hat Ilse Schäfer zwei Weltkriege erlitten, in der DDR das elterliche Vermögen verloren, aber auch den Aufschwung (West) in den 50er-Jahren erlebt. 1937 heiratete sie den Kaufmann Rolf Schäfer aus Neumünster, der nach dem Zweiten Weltkrieg die Zigarrenfabrik ihres Vaters in Leipzig leitete. Nach dem Volksaufstand am 17. Juni 1953 floh Rolf Schäfer mit seiner Frau und dem Sohn Hans Dieter aus der DDR in seinen Geburtsort Neumünster.

Ilse Schäfers Schwiegereltern betrieben hier am Kleinflecken 35 in den Räumen der heutigen Markt-Apotheke ein über die Grenzen der Stadt bekanntes Lebensmittelgeschäft. Es war in den 20er-Jahren sehr modern und gewann Preise mit der Schaufensterdekoration zu Neumünsters 800-Jahr-Feier. Damals gab es einen Lieferservice mit dem eigenen Lkw und ein Rabattsystem. Sammelservices aus Porzellan boten einen Anreiz, bei Schäfers einzukaufen. "Einige Teile sind noch heute im Familienbesitz", sagt der Sohn Hans Dieter (73).

Das 1907 von der Familie Schäfer errichtete Haus am Kleinflecken 35 mit seiner geputzten Jugendstilfassade steht heute unter Denkmalschutz und gilt als Zeugnis für die städtische Umformung von Neumünsters Zentrum vor dem Ersten Weltkrieg. Den neu gestalteten Kleinflecken findet Ilse Schäfer schön - mit einem Makel: "Schade, dass der Wochenmarkt nicht mehr hier ist ", sagt sie.

Gefeiert wird heute mit der Familie und Freunden, unter anderem aus dem Bridge-Club und der Vicelingemeinde. 18 Jahre lang engagierte sich Ilse Schäfer hier im Kirchenvorstand.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen