Grossfeuer : 10 000 Kubikmeter Holzhackschnitzel in Brand

Riesige Berge von brennenden Holzhackschnitzeln mussten abgelöscht werden.
Foto:
1 von 2
Riesige Berge von brennenden Holzhackschnitzeln mussten abgelöscht werden.

Sieben Feuerwehren aus dem Umland rückten mit 150 Einsatzkräften an / Riesige Rauchschwaden waren weithin zu sehen

shz.de von
03. Juni 2016, 08:30 Uhr

Rendswühren | Die Autofahrer auf der B 430 wurden von den riesigen Rauchschwaden eingenebelt: Gestern um 18.22 alarmierten Mitarbeiter der Firma Blunk die Feuerwehr, dass in einer großen Lagerhalle für Holzhackschnitzel ein Feuer ausgebrochen war. Sieben Feuerwehren aus dem Umland rückten mit etwa 150 Einsatzkräften an – aus Bönebüttel-Husberg, Ruhwinkel, Wankendorf, Schönböken, Schillsdorf, Großharrie und Neuenrade.

Bei der Lagerhalle handelte es sich um eine nach allen Seiten offene Halle, in der rund 10  000 Kubikmeter Holzhackschnitzel lagerten. Während der Brand bekämpft wurde, schoben Mitarbeiter mit Radladern gefährdete Holzhackschnitzel-Berge aus der Halle auf den Hof, damit sie dort abgelöscht werden konnten. Zum Teil gingen die Feuerwehrleute mit Atemschutz in die Halle. Das Blechdach mit Solarpaneelen wurde durch die starke Hitze beschädigt.

Die Ursache für den Großbrand sei noch nicht bekannt, ebensowenig der entstandene Sachschaden, sagte Gerhard Bock, Sprecher des Kreisfeuerwehrverbandes Plön gestern Abend. Da sich im Holz viele Glutnester verbargen, dauerten die Löscharbeiten bis in die Nacht.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen